Wall Avenue-Analysten sagen, kaufen Sie Aktien wie Fb und AMD

Ein Mitarbeiter des Internetunternehmens Facebook läuft durch den Innenhof des Firmencampus im kalifornischen Menlo Park.

Christoph Dernbach | Bild Allianz | Getty Images

Wenn Wall Street-Analysten eine optimistischere Haltung zu einer bestimmten Aktie einnehmen, könnte dies bedeuten, dass der Name unterbewertet ist und Spielraum hat.

Die in diesem Artikel erwähnten Aktien haben von Analysten mit nachgewiesener Erfolgsbilanz entweder eine zinsbullische Einführung oder eine deutliche Kurszielerhöhung erhalten.

Der Analystenprognoseservice von TipRanks ermittelt die leistungsstärksten Analysten der Street oder die Profis mit der höchsten Erfolgsquote und der durchschnittlichen Rendite pro Bewertung. Diese Metriken berücksichtigen die Anzahl der von jedem Analysten veröffentlichten Bewertungen.

Die leistungsstärksten Analysten der Wall Street sind bei diesen fünf Aktien optimistischer geworden.

Thryv Holdings

Laut Needham-Analyst Scott Berg ist Thryv Holdings “Thryv-ing im Bereich heißer Marketing-Software”. Daher leitete der Top-Analyst die Coverage mit einem Buy-Rating ein und legte ein Kursziel von 42 USD fest. Dies bedeutet, dass die Aktie in den nächsten 12 Monaten um 31 % zulegen könnte.

“Thryv konkurriert im Bereich Marketing-Software, der unserer Meinung nach ein signifikantes langfristiges Wachstum unterstützen kann”, sagte Berg. Er fügte hinzu: “Thryvs langfristige Produktstrategie ist im großen Segment für Marketingsoftware verwurzelt, dessen Gesamtausgaben nach Schätzungen von Gartner im Jahr 2019 um 20,7 % pro Jahr auf über 16 Milliarden US-Dollar gestiegen sind.”

Was macht das Unternehmen zu einer Branche? Der Analyst verweist auf sein bisheriges Segment Marketing Services, das die Marke Yellow Pages umfasst.

„Wir glauben, dass das Altgeschäft einen großen, Cash-generierenden, kostengünstigen Kanal zur Kundengewinnung darstellt, der eine stetige Nachfrage von etablierten Unternehmen sicherstellt, die nach moderneren Marketinglösungen suchen“, sagte Berg.

Darüber hinaus hat Thryv kürzlich ThryvPay veröffentlicht, seine integrierte Zahlungslösung, die es kleinen und mittleren Unternehmen ermöglicht, Kreditkarten- und ACH-Zahlungen über seine Plattform oder über eine spezielle mobile App zu akzeptieren.

Dieses neue Produkt ist nach Bergs Meinung “nicht vollständig vom aktuellen Aktienkurs abgezinst”, wobei der Analyst feststellt, dass die “Zahlungsmöglichkeit groß ist und die Modelloptionalität hinzufügt”.

Berg hebt auch die Tatsache hervor, dass die wichtigsten Software-as-a-Service-Kennzahlen des Unternehmens in den letzten Quartalen stärker geworden sind, was seiner Meinung nach „zu einem beschleunigten Umsatzwachstum aus einem Pandemie-Tief führen könnte“. Ende letzten Jahres begann Thryv auch mit der Arbeit an neuen Go-to-Market-Kanälen, was sich bereits positiv auf die Lead-Generierung und das Pipeline-Wachstum ausgewirkt hat.

Berg ist der achtebeste Analyst an der Wall Street, dank seiner herausragenden Erfolgsquote von 77 % und einer durchschnittlichen Rendite von 33,9% pro Rating.

Facebook

Zwei Monopolklagen der Federal Trade Commission und einer Koalition von Staaten, die versuchten, Facebook aufzulösen, wurden gerade abgewiesen. US-Bezirksrichter James Boasberg glaubt, dass die FTC „den Markt nicht klar definiert“ und argumentiert, dass ihre Behauptungen über den Marktanteil von Facebook „zu spekulativ und schlüssig waren, um fortzufahren“.

Boasberg bemerkte auch: “Obwohl das Gericht hier nicht allen Behauptungen von Facebook zustimmt, stimmt es letztendlich zu, dass die Beschwerde der Agentur rechtlich unzureichend ist und daher abgewiesen werden muss.”

Im Anschluss an diese Entwicklung bekräftigte Justin Post, Analyst der Bank of America Securities, eine Kaufempfehlung für das Social-Media-Unternehmen. In einem weiteren zinsbullischen Signal hob der Analyst das Kursziel von 390 USD auf 400 USD an, womit das Aufwärtspotenzial bei 14% liegt.

Post erklärte seinen noch optimistischeren Ansatz: „Obwohl wir angesichts der Vorbereitungszeit, die zweifellos in die ursprüngliche Einreichung geflossen ist, erwarten würden, dass die FTC/die Bundesstaaten ihre Unterlagen erneut einreichen, sehen wir dieses Urteil als wichtige Erinnerung an die Herausforderungen, denen sich die Regierung gegenübersieht dass Facebook (oder seine Large-Cap-Kollegen) illegale Monopole haben.”

Nach mehreren Anrufen mit Rechtsexperten hält Post die Wahrscheinlichkeit einer Auflösung von Facebook für sehr gering, was nicht nur auf der Geschichte, sondern auch auf der Grundlage von Präzedenzfällen beruht. „Wir betrachten diese Entlassung als positiven Schritt, basierend auf: 1) Hervorhebung der Hürden, mit denen US-Kartellbehörden bei dem Versuch, Technologieunternehmen zu zerschlagen, konfrontiert sind, und 2) einer spürbaren Veränderung gegenüber den anhaltend negativen regulatorischen Nachrichten im letzten Jahr“, kommentierte er.

Davon abgesehen ist die Entscheidung des Gerichts “ein kleiner Sieg in einem langen Kampf”, da Gesetze rund um das Kartellumfeld sowohl vom Kongress als auch von der EU geändert werden könnten.

Obwohl der neue Datenschutz für Apples iOS 14 einige Bedenken bei den Anlegern schürte, da Apps die Erlaubnis zum Nachverfolgen von Benutzern anfordern müssen, bleibt Post unbeeindruckt. „Obwohl die zunehmende Einführung von iOS 14.5 das Risiko größerer Auswirkungen auf den Umsatz im 3. Assets (Messenger, WhatsApp, Watch, Reels, AR/VR), um das Wachstum nach 2021 voranzutreiben”, erklärte der Analyst.

Mit einer Erfolgsquote von 76 % und einer durchschnittlichen Rendite von 30,2 % pro Bewertung belegt Post Platz 38 der TipRanks-Liste.

Roper-Technologien

Roper Technologies entwickelt Software und technische Produkte für eine Reihe von Endmärkten, darunter Gesundheitswesen, Transportwesen, Gewerbebau, Lebensmittel, Energie, Wasser, Bildung sowie akademische Forschung.

Für Christopher Glynn von Oppenheimer scheint die langfristige Wachstumsgeschichte des Unternehmens stark zu sein, wobei der Analyst feststellt, dass die Landebahn “immer noch attraktiv” ist. Noch optimistischer in Bezug auf die Aussichten von Roper, hob der Fünf-Sterne-Analyst das Kursziel von 505 USD auf 560 USD (16% Aufwärtspotenzial) an und bekräftigte das Kaufrating.

Glynn kommentierte: “Wir sehen weiterhin Spielraum für ROP-Aktien und stellen fest: (1) starker organischer +HSD-Ausblick Q2–Q4 2021, unterstützt von allen vier Segmenten und wichtigen zugrunde liegenden Divisionen; (2) rascher Schuldenabbau (nach Vertafore/andere Bolt- ons) nachgebend für eine erneute Durchführung der Akquisitionspipeline ab 2021 und (3) allgemeine Wettbewerbsdifferenzierung und Bruttomargenprofile im gesamten Unternehmen.

Im ersten Quartal 2021 zahlte Roper rund 500 Millionen US-Dollar an Schulden ab, was die Nettoverschuldung/EBITDA sequenziell von 4,7x auf 4,2x reduzierte. Wenn ROP also den gesamten freien Cashflow für Geschäfte in den Jahren 2022-2023 zuweist, schätzt Glynn ungefähr das 2,5-fache PF-Netto-Leverage für YE23. Darüber hinaus glaubt der Analyst, dass “ein größerer Dealflow / 3,5-fache Hebelwirkung wahrscheinlich ~ 1,00 USD plus freien Cashflow pro Aktie unterstützen würde.”

Es sollte auch beachtet werden, dass der bereinigte Gewinn je Aktie bei einem EBITDA von über 20 % um 18 % stieg, wobei das organische Umsatzwachstum bei -1 % landete.

“Der organische Vergleich des zweiten Quartals 2021 verringert sich von +4 % des ersten Quartals 2020 auf (3) %/Q2 2020, und in Verbindung mit verschiedenen Märkten, die sich sequenziell verbessern (in Phasen im Laufe des Jahres 2021; TransCore, Neptune, Deltek, CBORD, iTradeNetwork, Process). & Industrial) einen qualitativ hochwertigen Pfad im Vergleich zur Guidance für 14,75 bis 15,00 USD bereinigter Gewinn pro Aktie bieten sollte”, sagte Glynn.

Darüber hinaus glaubt Glynn, dass die Geschäfte für Roper „langfristig gut funktionieren“. Vor diesem Hintergrund prognostiziert er 6 % EBITDA [compound annual growth rate] für Neptune und TransCore, zwei der größeren Ankergeschäfte des Unternehmens aus den frühen 2000er Jahren.

Angesichts einer Erfolgsquote von 69 % und einer durchschnittlichen Rendite von 20,5 % pro Bewertung gehört Glynn zu den 170 Top-Analysten, die von TipRanks verfolgt werden.

Aufstehen

Cohu hat gerade dank mehrerer Top-Line-Katalysatoren einen Daumen hoch vom Analysten von Rosenblatt Securities, Scott Graham, erhalten. Zusätzlich zur Einleitung der Coverage bei Buy legte der Analyst ein Kursziel von 65 USD für die Aktie fest, was auf ein Aufwärtspotenzial von 88% hindeutet.

Graham räumt ein, dass Bedenken im Zusammenhang mit dem Mix “die Aktie zurückgehalten und ihre Bewertung im Vergleich zu ihren Mitbewerbern reduziert haben”. Er glaubt jedoch, dass Cohu im nächsten Jahr aufgrund “hochwertigen Gewinnwachstums und einer aufbauenden Liquiditäts-/Akquisitionsmöglichkeit” eine Outperformance erzielen wird.

Das Unternehmen teilt seinen Kunden mit, dass sich der Halbleiterbereich in einer “Mutter aller Zyklen” befindet, was auf die “anhaltende Durchdringung von KI in wichtigen Halbsektoren” zurückzuführen ist. Nach Schätzungen des Unternehmens könnte dieser Zyklus bis 2023 und darüber hinaus andauern.

“Wir glauben, dass COHU mit dem Aufschwung der Automobil- und Industriemärkte jetzt in diesem Zug ist. Wir erwarten, dass der Umsatz von COHU weiterhin von diesem Hintergrund und seinen gezielten Strategien profitiert, die darauf abzielen, schneller wachsende Nischen und säkulare Märkte in seinen Märkten zu erschließen. “ bemerkte Graham.

Der Analyst hebt hervor, dass der Umsatz von COHU mit den Investitionsausgaben für Wafer Fabrication Equipment korreliert, die in diesem Jahr um 20 bis 30 % steigen sollen. Angesichts der aktuellen Handelsschätzungen wird dieser Markt derzeit auf über 70 Milliarden US-Dollar geschätzt, wobei er in den nächsten fünf Jahren auf 100 Milliarden US-Dollar steigen soll. Darüber hinaus befindet sich das SOC-Testsegment des Unternehmens “in einem Markt, der von steigenden IC-Inhalten in Geräten/Anwendungen profitiert, nämlich Smartphones, Autos, Industrie und Computer”, so Graham.

Was die Strategie von Cohu angeht, verfolgt das Unternehmen nach Ansicht von Graham einen “gezielten” Ansatz. Cohu skaliert nicht nur seine Semi-Test-Verkäufe, sondern erhöht auch seine Durchdringung des Automobilbereichs und erhöht die Bindungsraten von Auftragnehmern, was nach Ansicht des Analysten zu einer Verbesserung der Margen führen könnte.

Was die wiederkehrenden Umsätze angeht, sieht Graham dies als „unterbewerteten Aspekt der Bewertung der Aktie“, denn obwohl sie möglicherweise langsamer wachsen als die Systemverkäufe, sind sie „in Abschwungphasen widerstandsfähiger und haben höhere Margen als die Systemverkäufe“.

Derzeit verfolgt Graham eine Erfolgsquote von 69 % und eine durchschnittliche Rendite von 14,9 % pro Bewertung.

moderne Mikrogeräte

Selbst mit einem Umsatzwachstum von 50 % für den CY21E „in einigen der begehrtesten, duopolistisch großen, insgesamt adressierbaren Märkte (über 70 Mrd der Platz seit Jahresbeginn. Dennoch setzt der Analyst weiterhin große Hoffnungen in die Wachstumsaussichten des Unternehmens.

Zu diesem Zweck behielt Arya nicht nur das Kaufrating des Halbleiteranbieters bei, sondern hob auch das Kursziel von 110 USD auf 120 USD (33% Aufwärtspotenzial) an.

Arya weist auf drei Katalysatoren hin, die die Aktien nach oben treiben könnten, darunter ein möglicher Produkt-Push-out von Intel (INTC) sowie die jüngste Zustimmung von Google, die zu einem Durchbruch für das Rechenzentrumssegment von AMD führen könnte.

Beim Vergleich von AMDs Milan und Intels Ice Lake sagt Arya den Investoren, dass das Angebot des ersteren sowohl in Bezug auf Single- als auch Multi-Thread-Workloads und “Arm-basierte Cloud-Instanzen in Scale-out-Workloads, bei denen Arm historisch einen Vorteil hatte” überlegen ist.

Arya erläuterte dies: “Diese klare Outperformance sollte Wettbewerbsängste zerstreuen, insbesondere da AMDs 5nm-Produkte der nächsten Generation im Jahr 2022 auf den Markt kommen, während Medienberichte nun darauf hindeuten, dass INTC 10nm Sapphire Rapids nicht vor Q2 2022 mit TSMC (Taiwan Semiconductor) 5nm-Äquivalent erwartet wird”. Produkte (INTC 7nm) erst ab 2023. AMD sieht bereits im ersten Quartal 2021 Ergebnisse mit beschleunigtem Serveranteil.”

Darüber hinaus ist der Anteil von AMD am Supercomputing-Markt in den letzten sechs Monaten um mehr als das Doppelte und im letzten Jahr um das Fünffache gestiegen, was in Aryas improved Meinung.

Er fügte hinzu: “Noch bemerkenswerter ist, dass AMD jetzt drei der Top-Ten-Supercomputer antreibt, die gleiche Anzahl wie INTC zum ersten Mal.”

Mit Blick auf die Bewertung nennt Arya sie „überzeugend“ bei „nur 6x CY22 EV/Umsatz für 25 % plus Umsatzwachstum von 2020-2023E“. Dies spiegelt einen erheblichen Abschlag gegenüber anderen Infotech-Unternehmen wider.

Aryas Erfolgsquote von 70 % und die durchschnittliche Rendite von 28,1 % pro Bewertung stützen seinen Platz 83 auf der TipRanks-Liste der leistungsstärksten Analysten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

GET THIS $25 HYBEAM FLASHLIGHT FREE!

Congratulations !

You can download your gift at the link below..

GET THIS HYBEAM FLASHLIGHT 100 % FREE!