GetResponse vs Mailchimp: Was perfekt für deinen Weblog-Publication ist

DigitalGYD-Inhalte sind kostenlos. Wenn Sie über Empfehlungslinks auf unserer Website einkaufen, verdienen wir möglicherweise eine kleine Provision.

E-Mail-Marketing mag ein altes Konzept sein, aber es hat die gleiche Relevanz und ist eine wichtige Methode, um eine direktere Beziehung zu Ihren Lesern, Kunden und Kunden aufzubauen. Wenn ein Abonnent Ihnen seine E-Mail-Adresse gibt, vertraut er Ihnen in der Regel und wartet darauf, Ihre E-Mails zu lesen. Diese goldene Chance, einen Leser in einen Lead zu verwandeln oder ihm etwas zu verkaufen. Dies ist, wenn Sie ein E-Mail-Marketing-Tool benötigen.

HINWEIS: In diesem Beitrag geht es um GetResponse vs. MailChimp, Wenn Sie den exklusiven GetResponse Review hier lesen möchten.

Heute vergleiche ich die besten erschwinglichen E-Mail-Marketing-Tools, GetResponse und Mailchimp.

Beim Vergleich von GetResponse und Mailchimp werde ich meine Erfahrungen mit den beiden Diensten teilen, aber hier sind bestimmte Funktionen, auf die diese Überprüfung von GetResponse und MailChimp getestet wird:

  1. Einfaches Sammeln von E-Mails (Leser in Abonnenten verwandeln),
  2. Design und Branding
  3. Auto-Responder-Service – der Schlüsselfaktor, der wichtig sein sollte,
  4. Integration mit Diensten von Drittanbietern
  5. E-Mail-Statistiken analysieren und überwachen, E-Mail-Zustellung verfolgen,
  6. Preise und Support

1) Einfaches Sammeln von E-Mails:

Sowohl GetResponse als auch Mail chimp sind sehr einfach zu bedienen und benutzerfreundlich. Sie beginnen mit der Anmeldung für beide Dienste und werden dann zu den Websites weitergeleitet. Als Neuling im E-Mail-Marketing hat mir die minimale Benutzeroberfläche der MailChimp-Website sehr gut gefallen.

GetResponse hingegen hat ein etwas modernes Aussehen mit erweiterten Menüleisten und einem schlanken Look. Dieser Abschnitt ist dem Benutzer überlassen, aber ich bin ein großer Fan von Minimalismus und würde die MailChimp-Benutzeroberfläche GetResponse vorziehen.

Mailchimp hat ein offizielles Freemium-WordPress-Plugin, mit dem Sie es in Sekundenschnelle in Ihre WordPress-Blogs integrieren können. Obwohl E-Mail-Lead-Generierungstools wie Ninja-Pop-ups oder Sumome Integrationen mit GetResponse haben, fehlt ein Plugin der offiziellen Hersteller.

Was das Erstellen von HTML-Codes oder Formularen angeht, erhalten Sie mit GetResponse jede Menge Abwechslung. Diese Formulare können als HTML-Widget direkt in Ihre Website eingebettet oder in das Blog-Theme fest codiert werden. Mailchimp hingegen hat elegante und einige grundlegende Einbettungsformen, die für seriöse oder geschäftliche Blogs geeignet sind. Abgesehen davon können Sie Ihre E-Mail-Anmeldeformulare entwerfen, wenn Sie ein wenig HTML-Kenntnisse haben.

2) Design- und Branding-Features:

Wenn es um Gespräche mit Ihren Kunden, Lesern oder Abonnenten geht, sollten Sie das Branding im Allgemeinen im Auge behalten. Ihre Marke baut Ihre Glaubwürdigkeit auf, und ein kleiner Kompromiss beim Branding kann bei der harten Arbeit Wasser verschütten. Sehen wir uns an, wie GetResponse und MailChimp den Branding-Test übertreffen.

Kostenlose Grafiken:

Während GetResponse Ihnen eine Bibliothek mit sehr gut gestalteten Stock-Bildern bietet, werden Sie in diesem Bereich mit MailChimp nicht viel finden.

Kostenlose E-Mail-Vorlagen:

GetResponse und MailChimp bieten eine große Auswahl an HTML-Formularen zum Erstellen und Gestalten von E-Mail-Vorlagen. Diese Vorlagen sind Drag-and-Drop-Typen, die extrem einfach zu verwenden sind. Sie können auch Ihre benutzerdefinierte E-Mail-Vorlage erstellen lassen, um Ihrer Kampagne ein exklusives Gefühl zu verleihen. Es gibt hier wenig oder keinen Raum, um den anderen Service zu beurteilen.

Landingpages erstellen:

GetResponse ist ein klarer Gewinner in diesem Abschnitt. GetResponse bietet hübsche Landingpages, während MailChimp diese Funktion noch vollständig fehlt. GetResponse hat einen sehr optimierten Landingpages-Bereich mit einem einfachen Drag-and-Drop, der weiter bearbeitet werden kann.

Die Landing Pages sind A/B-Split-Testing-kompatibel, d. h. Sie können sie bearbeiten, um Split-Tests für das, was funktioniert, durchzuführen.

Der Haken hier ist, du musst 15$ pro Monat bezahlen damit das Zielseiten-Add-on seine volle Funktionalität nutzen kann. Sie können jedoch die kostenlose Version verwenden, mit der Sie nur eine Zielseite mit Unterstützung für 1000 Aufrufe erstellen können.

Dies ist immer noch eine bessere Option als MailChimp, bei der Sie einen Premium-Landingpage-Service wie Unbounce- oder Lead-Seiten kaufen müssen, der im Vergleich zu GetResponses 15 $ pro Monat viel zu teuer ist.

Auto-Responder-Funktion zur Automatisierung von E-Mail-Marketingkampagnen: Was ist das?

Autoresponder sind heutzutage die Game Changer im Zeitalter des E-Mail-Marketings. Sie haben den E-Mail-Marketingprozess persönlicher gemacht, eine bessere Personalisierung und höhere Konversionschancen.

Mit Autorespondern können Sie Ihren Abonnenten automatisierte E-Mails senden. Diese können einmalig bei der Einrichtung Ihres Kontos festgelegt werden und werden gemäß Ihrem Zeitplan geliefert. Zum Beispiel habe ich meine Autoresponder-Serie so eingestellt, dass sie die [ninja-popup ID=945] „Exklusiver Social-Media-Bericht“ [/ninja-popup] (mein Lead-Magnet) in der ersten Stunde nach der Anmeldung. Es sendet ihnen dann automatisch am nächsten Tag eine Willkommensnachricht, in der sie gebeten werden, sich über soziale Kanäle zu verbinden und ihre Ansichten, Probleme usw. zu teilen. Auf diese Weise helfe ich meinen Abonnenten, sich mit mir zu öffnen. Ich könnte die dritte E-Mail in der nächsten Woche senden, um ein Programm auszuprobieren, das ich verwende, und denke, dass es auch für sie hilfreich sein wird.

Sie könnten dies durch die Verwendung der E-Mail-Segmentierung noch weiter verbessern. Hier können Sie für jede Gruppe von Abonnenten, die sich aus einer bestimmten Kategorie in Ihre Liste eingetragen haben, einen Autoresponder einrichten. Zum Beispiel, wenn sich jemand für einen Social-Media-Newsletter angemeldet hat, senden Sie ihm Angebote und Artikel in den sozialen Medien. Während man sich für Blogging und SEO anmeldet, kann man erwarten, dass Blogging-Artikel und -Angebote geliefert werden. Auf diese Weise erreichen Sie Ihre Abonnenten per Laser und sie konvertieren gut.

GetResponse vs. Mailchimp: Leistung basierend auf Autorespondern:

Sowohl GetResponse als auch MailChimp bieten umfangreiche Autoresponder-Funktionen, da es sich um Industriestandards handelt. Sie können einen Autoresponder basierend auf jeder Aktion Ihrer Abonnenten einrichten. Sie können sie beispielsweise in eine Autoresponder-Serie aufnehmen, wenn sie auf einen bestimmten Link in Ihrer E-Mail geklickt haben, und in eine andere Liste, wenn sie über einen Link gekauft haben, den Sie ihnen per E-Mail gesendet haben (Konversionsverfolgung).

GetResponse-Autoresponder

GetResponse hat eine süße Funktion, die einen Autoresponder basierend auf dem Geburtstag der Abonnenten auslöst, ein einflussreicher Versuch, Ihr Publikum zu personalisieren und ihnen vergünstigte Angebote zu unterbreiten.

Mailchimp-Autoresponder-Dienst

Auch Mailchimp verfügt über einen leistungsstarken Autoresponder und insgesamt werden Sie außer der Personalisierung keine Unterschiede finden. Bei Autorespondern sind die Konkurrenten von MailChimp nicht besser.

Integrationen:

Response-Integrationen von Drittanbietern erhalten

Sowohl GetResponse als auch MailChimp lassen sich in die meisten branchenführenden Tools und Dienste integrieren und machen den gesamten Prozess des E-Mail-Marketings zu einer sehr reibungslosen Aufgabe. Unter den wichtigsten Zahlungskanälen sind beide gut in Dienste wie PayPal und BigCommerce integriert. Während soziale Integrationen mit Giganten wie Twitter, Facebook ein offensichtliches Merkmal ist. Dies ist nützlich, wenn Sie einen Online-Shop betreiben.

MAILCHIMP-INTEGRATION

Mailchimp hat hier den zusätzlichen Vorteil, Branchenführer zu sein. Es ist meistens der integrierte Standarddienst für die meisten Dienste, während Top-MailChimp-Konkurrenten wie GetResponse mit einem Dienst wie Zapier in die wichtigsten inkompatiblen Dienste integriert werden können.

Einer Hauptnachteil ist GetResponse lässt sich nicht in Google Drive integrieren, eine wichtige Voraussetzung für einige E-Mail-Vermarkter.

Vergleich von GetResponse und MailChimp in Bezug auf Berichterstellung, Verfolgung und Analyse:

Wussten Sie, dass 21% der E-Mail-Abonnenten die E-Mails als Spam markieren, auch wenn sie wissen, dass dies nicht der Fall ist. Darüber hinaus ist es für beängstigende E-Mail-Statistiken gedacht, da Sie Ihre E-Mails verfolgen und einen besseren Service bieten müssen, um im Posteingang Ihres Lesers zu bleiben. Lassen Sie uns hier also die Leistung von GetResponse vs. MailChimp basierend auf E-Mail-Tracking und -Berichten überprüfen.

1) E-Mail-Split-Test:

Um die besten Klick- und Öffnungsraten zu erzielen, müssen Sie Ihre E-Mails für Ihre unterschiedlichen Abonnenten optimieren. Hier gilt die Formel „Eine Regel passt für alle“ nicht. Sie müssen rigoros testen, was funktioniert, um die besten E-Mails zuzustellen, deren Öffnung sie nicht widerstehen können.

Hier ist GetResponse auf der Gewinnerseite, da es fünf verschiedene Versionen Ihrer E-Mail anbietet, um zu testen, was funktioniert. Mailchimp hingegen bietet zwei grundlegende E-Mail-Versionen an. Sogar die E-Mail-Versionen mit GetResponse bieten Ihnen die Möglichkeit, die verschiedenen Parameter wie E-Mail-Betreffzeile, von Name und Uhrzeit und Datum des Versands usw. zu variieren. Mailchimp scheitert im Vergleich zu GetResponse eindeutig an zwei Variablen, nämlich Betreffzeile und Name (von Feld).

2) Verfolgung der E-Mail-Zustellung und Klickrate:

Mailchimp bietet im Berichtssegment sehr gute Funktionen. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Abonnenten basierend auf ihrer Interaktion mit Ihren E-Mail-Kampagnen zu bewerten. Es kann verwendet werden, um motivierte und konvertierbare Leads herauszufiltern.

Mailchimp ermöglicht es Ihnen auch, Antworten (auf alle von Ihnen gesendeten E-Mails) in ihrer Datenbank zu speichern, was GetResponse fehlt.

Der Vorteil von GetResponse gegenüber MailChimp besteht darin, dass Sie E-Mail-Kontakte gruppieren können (ähnlich der oben beschriebenen Bewertung), basierend auf deren Verhalten mit Ihren E-Mails.

GetResponse vs MailChimp: Support und Preise: GetResponse-Rabatt-Aktionscode hinzugefügt:

GetResponse ist eines der günstigsten und kostengünstigsten E-Mail-Tools. Die Preise mit MailChimp unterscheiden sich jedoch nicht geringfügig.

Antwortpreis erhalten

Mailchimp (ohne die sehr einfache kostenlose Version zu ignorieren) ist im Vergleich zu GetResponse etwas teuer. Für 2500 Abonnenten zahlen Sie 30 $ mit MailChimp, während das 25 $ mit GetResponse sind. Ebenso zahlen Sie für 5000 Abonnenten an MailChimp einen Betrag von 50 US-Dollar, während GetResponse die Arbeit für 45 US-Dollar erledigt.

HINWEIS: Sie erhalten exklusiver GetResponse-Rabatt hier klicken: 40% Rabatt

Der Preisunterschied ist jedoch nicht so groß, ich würde die Funktionalität dem Preis vorziehen. MailChimp bietet auch einen kostenlosen Plan zum Senden von 12.000 E-Mails an 2.000 Abonnenten mit fast sehr wenigen oben beschriebenen Funktionen. In der kostenlosen Version können Sie keinen Autoresponder einstellen und E-Mail-Marketing ohne Autoresponder ist halb fertig.

GetResponse vs. MailChimpmail-Schimpansenpreise

GetResponse-Preise und Rabattcode:

Die kostenlose Version von GetResponse bietet Ihnen jedoch alle oben genannten Funktionen, sodass Sie einen ganzen Monat lang das Premium-GetResponse genießen können.

Testen Sie die Premium-Version von GetResponse hier (keine Kreditkarte erforderlich).

Fazit: Wer gewinnt, GetResponse vs MailChimp:

GetResponse ist im Vergleich zu MailChimp etwas günstiger als letzteres. Es ist flexibler und bietet größere Anpassungsmöglichkeiten. Landing Pages sind ein Game Changer bei der Entscheidungsfindung. Während MailChimp keine hat, bietet GetResponse Ihnen mit einem Add-On unbegrenzte Landingpages.

Auf der anderen Seite bietet MailChimp Mitgliederbewertungen an, mit denen potenzielle Käufer segmentiert werden können. Mailchimp lässt sich direkt in viele Programme von Drittanbietern integrieren, während GetResponse mit Hilfe eines Tools wie Zapier integriert werden kann. Insgesamt geht GetResponse also in diesem GetResponse vs. MailChimp als Gewinner hervor.

In meinem ehrlichen Test von GetResponse vs. MailChimp, Ich komme schließlich zu dem Schluss, dass MailChimp Ihr ​​Ding ist, wenn Sie einen einfachen kostenlosen Newsletter wünschen, mit dem Sie nur Blog-Updates ohne benutzerdefinierte E-Mails oder Affiliate-Verkaufsbriefe senden können. Aber, Wenn Sie nur 15 US-Dollar pro Monat investieren möchten, um benutzerdefinierte E-Mails, Autoresponder und benutzerdefinierte E-Mails zu versenden, die spezielle Partnerangebote ankündigen (oder beispielsweise Black Friday/Cyber ​​Monday-Angebote), ist GetResponse genau das Richtige für Sie.

Während MailChimp bietet kein Testpaket zum Ausprobieren seiner Premium-Funktionen an, wir haben ein Kostenloser GetResponse-Plan um zu versuchen zu sehen, was funktioniert.

Um deine zu bekommen Rabatt von GetResponse für Neukunden, klick hier 40% Rabatt für GetResponse. (Angebot jetzt geschlossen, aber verwenden Sie diesen Link, um mindestens eine KOSTENLOSE 30-Tage-Testversion zu erhalten).

Verwandte Artikel, die Sie lesen sollten:

  1. 15 der besten Tools zur Inhaltserstellung, um Ihre Inhalte hervorzuheben.
  2. So nutzen Sie Gmail effektiv (wie ein Ninja):
  3. E-Mail-Marketing-Statistiken, die Sie kennen sollten!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *